Die Perla Bond Methode

Jeder Mensch ist einzigartig. Unsere Erfahrungen formen uns ein Leben lang. Ängste und Hemmungen stehen uns häufig im Weg zur eigenen Erfüllung. Mir ist wichtig, dass Du Dich erkennst. Deshalb halten wir in den Gesprächen immer wieder inne und hinterfragen Deine bzw. Eure Erfahrungen. Was tut Dir gut? Was bringt Dich weiter? Die folgenden Schritte sind nur eine grobe Orientierung. In der Praxis entwickeln sich unsere Gespräche und Methoden – gemeinsam mit Dir – oder Euch.

  • 1. Positionsbestimmung

    Wo stehst Du als sexuelles Wesen? Behutsam nähern wir uns im Gespräch Deinen Erfahrungen, Wünschen und Sorgen. Ich bin mir sicher, dass es uns gelingen wird, ein Vertrauensverhältnis aufzubauen. Voller Offenheit und Respekt.

  • 2. Wissen

    Ja, das gab es doch mal den Sexualkundeunterricht in der Schule. Und danach? Wo lernen wir eigentlich Sexualität? In Frauenzeitschriften? Bei Youporn? Wohl kaum. Du bekommst von mir wertvolle Hinweise, Dich und Deinen Körper neu zu entdecken. Aber auch ganz praktische Informationen, wie z.B. „Welches Toy kauft man wo am besten“, …

  • 3. Selbsterkenntnis

    Jetzt kommt der anstrengende Teil. Wir müssen uns kritischen Fragen nähern. Ziel ist es, mögliche Probleme und deren Ursachen zu identifizieren. Wie funktioniert es in Deiner Beziehung? Sinnvoll ist es, den Partner in dieser Phase aktiv einzubeziehen – auch wenn das nicht immer möglich ist, was ich gut nachvollziehen kann.

  • 4. Spaß und Spiel

    Nachdem wir nun die Basis für eine anregende Sexualität geschaffen haben, kann die Reise beginnen. Ich helfe Dir, Neuland zu betreten. Du bekommst Anregungen und Anleitungen für das eigene Experimentieren. Du möchtest Deinen Partner abholen? Ich habe Methoden und kleine spielerische Ansätze entwickelt, wie man das Eis durchbrechen kann – ohne sich bzw. den anderen zu überfordern.

  • 5. Reflektion

    Du allein – oder gemeinsam mit Deinem Partner: wir hinterfragen die jüngsten Erfahrungen. Was hat gefallen? Warum? Und was war weniger gut? Woran lag das? Was kann man daraus lernen? Wir bauen darauf auf, damit Du schrittweise Neuland entdecken kannst.

  • 6. Impulserhaltung

    Das Ziel ist erreicht. Der Horizont ist eröffnet. Jetzt kann die Reise weiter gehen. Ich versorge Dich gerne weiter mit Anregungen. Lass uns in Verbindung bleiben und regelmäßig austauschen. Oder Du verfolgst meine regelmäßigen Blog-Beiträge als Inspirationsquelle für Dich und Deine Partnerschaft.